Beethoven in Tyrol

 18,00

CD

Beethoven beschäftigte sich bereits länger mit Volksliedern, als er um 1815 den Plan fasste, Lieder verschiedener Völker mit Klaviertrio-Begleitung zu bearbeiten. Frucht dieses Vorhabens sind u.a. die fünf Tiroler Lieder, darunter eines der populärsten überhaupt: Wann i in der Früh aufsteh. Dazu erklingen Beethovens Variationen über diese Lieder für Klavier und Flöte/Violine, vier kleine Stücke für Mandoline und Klavier sowie die Große Fuge auf kostbaren historischen Instrumenten der Innsbrucker Instrumentenbauer J. G. Psenner (Mandoline) und J. G. Gröber (Hammerflügel), die eine einzigartige Umsetzung dieser Werke ermöglichten.

verfügbar

Artikelnummer: TVW-056 Kategorien: ,